» Suche «
Bern
Frutigen
Reichenbach im Kandertal
Glütsch
 
 
 
Glütsch Sennten-Nr: 4417 Seite neu laden Feedback
mutiert: 18.07.2012 13:39:51 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Shetties auf dem Weg ins Tal
Ende der Sommerferien für Tiere und Menschen.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2003
   
Zulassungsnummer 
S 2243
   
Besatz  (Tiere)
26 Kühe ,  25 Rinder ,  20 Kälber ,  6 Ziegen ,  70 Pferde ,  10 Schweine
 
Die Pferde sind meist Isländer, die aus verschiedenen Betrieben in die Sommerferien kommen (aus Reittherapiebetrieben, Reitschulen und von Privaten; die Tiere sollen einige Wochen "Ersatz-Islandschaft" erleben können; und tatsächlich sei nachher wieder sehr viel besser mit ihnen zu arbeiten!). Ein Drittel des Rindviehs und die Schweine gehören den Bewirtschaftern.
   
Personen
Bewirtschafter   Ruedi und Renate Schärz-Wittwer   Details...
Käser   Ruedi und Renate Schärz-Wittwer   Details...
Zusenn   Sigi Schmitt   Details...
Walter Trittibach   Details...
 
Die Eltern Rudolf und Elsbeth Schärz sind für Infrastruktur, Holzrüsten und Käsepflege zeitweise auf der Alp tätig, wie auch die vier Kinder Gaby, Toni, Frank und Ramona..
   
Kommunikation
033 676 22 19
   
Gebäude
Unterstafel (Nr. 977): guter Fleckenblock mit Walmdach auf hohem Sockel mit steinerner Treppe in den Wohnteil von S mit Steinplattenboden in der Küche, dahinter Doppellängsstall und Anbauten; diverse Schattställe.
Oberstafel (Nr. 975): gefälliger Fleckenblock auf Hausteinmauersockel; datiert 1931 mit grosser, geschnitzter, geschwärzter und reich ausgezierter Inschrift "...............................", läges Satteldach mit Gerschild; geräumiger vierteiliger Wohnbereich nach S mit frontaler Zugangstreppe und -laube; dahinter zwei Doppelquerställe; daneben Schattstall (Nr. .....), Holzmischbau, Satteldächer mit Gerschilden enthaltend Gaden, Remisen, Ställchen und Garage sowie im ganzen OG Massenlager; auf Britteren am Grat auf 2120 m weiterer Jungviehstall (Nr. .....).
   
Besonderes
Besonders bei feuchtem Wetter herrscht hier echte Islandatmosphäre. Die Pferdebesitzer geniessen ausdrücklich die Natur pur.
In komplizierter "Kollaboration" wird am 29 08 03 das Kalb hereingeholt, das eben die Kuh Kathrin auf der Weide zur Welt gebracht hat.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Nur auf Glütsch: halboffene Küche, halbhoch ummantelte Grube, 200 l Kessi an Schiene, mobiles Rührwerk, metallene Schwarpresse, Zement- und Novilonboden, Holzwände.
   
Käselager
Keller im Unterstafel: Steinplattenboden, nur wenig Bankung, sehr gutes Klima, auch im Winter!
Keller im Oberstafel im Sockelmauerwerk mit Kiesboden, sehr gutes Klima, auch durch den ganzen Winter, und Bankung für 60 Laibe.
   

Hauptkäsesorte
1200 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 70 Laiben  à 14 - 16 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird normalerweise in Gebsen gelagert und abgerahmt; im Sommer 2003 war es zu heiss, so dass in Kannen gekühlt werden musste.
   
Milchhandel
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Die würzigen Alpprodukte werden im Bergbeizli, an Passanten und im Talbetrieb an private Stammkunden verkauft; die Produkte werden angeboten durch: Conrad Aellig Lebensmittel, Dorf, 3723 Kiental, 033 676 12 10; Fritz Linder Milchhandlung, Faltschen, 3713 Reichenbach, 033 676 16 03.
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
200 kg Alpbutter , 550 kg Alpmutschli , 200 kg Ziegenkäse (frisch - halbhart mit 30% Kuhmilch), Ziger 
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Sonntag 18.11.2018